Reiseziele in Peru – Reiseprogramm PTW-CHK003-de

Expedition Gran Vilaya 

Trekking auf Inka-Pfaden nach Karajía, ins Marañón-Tal und nach Kuelap

7 Tage / 6 Nächte

Der Inkatrail im Norden Perus wird von vielen Wanderern als «viel besser» als der Inkatrail im Süden Perus angesehen. Diese Expedition führt zu den archäologischen Resten einer im nebligen Begwald verlorenen Stadt: Gran Vilaya. 


1. Tag: von Chiclayo nach Chachapoyas

Abholung in Chiclayo und Fahrt nach Chachapoyas, die den ganzen Tag ausfüllt. Übernachtung in Chachapoyas. (BL/A)

2. Tag: Karajia, Belen

Mit privatem Transport von Chachapoyas nach Karajia. Besichtigung der Begräbnisstatuen (Sarkophage). Weiter nach Cohechan zum Ausgangspunkt der Wanderung nach Belen. Abendbrot und Camping. (F/BL/A)

3. Tag: Congon, Vilayatal

Auf einer kilometerlangen Inka-Treppe bergab nach Congon. Vorbei an den Ruinen von Pirquilla, bis wir auf eine Höhe angelangen, wo im Congon-Tal Bananen und Kaffee angebaut werden. Abendbrot und Camping. (F/BL/A)

4. Tag: Cacahuasha, Gran Vilaya

Wanderung nach Cacahuasha, von dem einheimischen Führer Damian auf der Gene Savoy-Expedition entdeckten Ruinen. Tausende von steinernen archäologischen Strukturen als Teile befestigter Städte sind hier im Nebelwald versteckt. (F/BL/A)

5. Tag: Abra Yumal, Choctamal

Auf dem Pferderücken überqueren wir die Cordillera Central der Anden. Der Weg führt durch den Wolkenwald. Auf dem Wege können wir archäologische Reste wie die Ruinen von Lanchi beobachten. Vom Yumal-Pass aus bieten sich wunderbare Aussichten. Heißes Bad, Abendessen und Übernachtung im Choctamal-Lodge. (F/M/A)

6. Tag: Kuelap, Chachapoyas

Wir besichtigen die Festung Kuelap, bekannt als das «Machu Picchu des Nordens». Reste von mehr als 400 Gebäuden befinden sich innerhalb der auf mehreren Niveaus angelegten Festungsmauern in einer Höhe von etwas 3000 m. Orchideen und Bromelien bedecken die Mauern und Bäume in diesem grössten steinernen Monument Amerikas. Auf dem Rückweg nach Chachapoyas sehen wir die Ruinen von Macro hoch auf einem Felsen über dem Utcubamba. Abendessen und Übernachtung in Chachapoyas. (F/BL/A)

7. Tag: von Chachapoyas nach Chiclayo

Fahrt von Chachapoyas nach Chiclayo. Wenn es die Zeit erlaubt, Besichtigung von Tucume. (F/BL)

Beste Reisezeit

Anfang Mai bis Oktober.

Leistungen

• Eintrittsgebühren, • erwähnte Verpflegung (Frühstück, Mittagessen/Lunchbox, Abendbrot), • Übernachtungen (ggf. Campingausrüstung), • Transport laut Programm (Fahrzeuge, Pferde, Pferdeführer, ...), • zweisprachige Tourenleitung (spanisch/englisch). 

Nicht eingeschlossen

• Flüge, • Flughafengebühren, • Schlafsack, • Trinkgeld, • alkoholische Getränke 

Druckversion dieser Seite

 

Druckversion dieser Seite

Reiseziele in Peru

Arequipa

Cajamarca
Chachapoyas

Chiclayo, Trujillo

Cusco

Huaraz

Iquitos

Lima

Manu

Pacaya-Samiria

Paracas, Ica, Nasca

Puno

Selva Central

Strand im Norden

Tambopata

Tarapoto

Rundreisen

Reisemotive

Katalog

Aktuelles

Reiseberichte

Kontakt

Wer sind wir?

Impressum

 

 

Peru Travel World       
  Facebook   Unsere
Websites 
  Newsletter
Peru-Spiegel-Mail 
 
Loading