Reiseprogramm PTW-IQU001-de

Urwald mit Komfort

Ceiba Tops, die im Jahre 2000 eröffnete, neueste Herberge von Explorama, befindet sich 40 km von Iquitos entfernt am Ufer des Amazonas. Mit den klimatisierten Zimmern, einschließlich privatem WC und Duschen mit fließendem Kalt- und Warmwasser, die von hübschen tropischen Gärten umgeben sind, ist es die luxuriöseste Unterkunft dieser Gegend. Auch gibt es ein Schwimmbecken, eine Wasser-Rutschbahn, Hydromassage, einen Saal mit Hängematten und den Salon Esmeralda zum Empfang der Gäste. Eine perfekte Stelle, um den Urwald zu genießen! Erforsche die Mythen, die Geheimnisse und den Zauber des exotischsten Dschungels der Welt! 

Bericht eines Aufenthaltes im Lodge Ceiba Tops mit Ausflügen in die Umgebung


Programm 1

Ceiba Tops – Grundprogramm

2 Tage / 1 Nacht

1. Tag: von Iquitos zu Ceiba Tops

Empfang auf dem Flugplatz (oder Abholung im Hotel). Auf der Fahrt zum Schiffsanlegeplatz von Explorama kurze Orientierung in Iquitos. Mit dem Schiff eine 40 km lange Fahrt auf dem Amazonas zum Lodge Ceiba Tops. Die Bungalows mit Klimaanlage, privatem WC und fließendes Warm- und Kaltwasser bieten inmitten des Regenwaldes den gewohnten häuslichen Konfort. Am Nachmittag Wanderung im Primärurwald der Umgebung mit gewaltigen Bäumen wie dem riesigen Ceiba, der dem Lodge seinen Namen gab. Nach dem Abendessen können Sie in der Bar lokale Musik hören oder sich mit den Führern unterhalten, die immer bereit sind vom Amazonasgebiet und seiner Mysthik zu erzählen. (Mittagessen, Abendessen, Übernachtung in Ceiba Tops)

2. Tag: Ceiba Tops

Wer Vögel in ihrer natürlichen Umgebung beobachten möchte, kann dies recht gut früh am Morgen in der Nähe der Unterkunft tun. Nach dem Frühstück Exkursion mit dem Boot, um die versciedenen Arten der Flussdelphine, graue und rosarote, auszuspüren. Besuch einer Siedlung der Yaguas-Indianer, wo der Führer über deren Kultur informiert. Möglichkeit zum Kennenlernen des lokalen Kunsthandwerkes und dem Gebrauch des Blasrohrs. Am Nachmittag Rückfahrt nach Iquitos und Transfer zum Flugplatz oder zum Hotel. (Frühstück, Mittagessen)

Programm 2

Ceiba Tops 

3 Tage / 2 Nächte

1. Tag: Wie Programm 1.

2. Tag: Ceiba Tops

Wer Vögel in ihrer natürlichen Umgebung beobachten möchte, kann dies recht gut früh am Morgen in der Nähe der Unterkunft tun. Nach dem Frühstück Exkursion mit dem Boot, um die verschiedenen Arten der Flussdelphine, graue und rosarote, aufzuspüren. Besuch einer Siedlung der Yaguas-Indianer, wo der Führer über deren Kultur informiert. Möglichkeit zum Kennenlernen des lokalen Kunsthandwerkes und dem Gebrauch des Blasrohrs. Am Nachmittag Besuch des Dorfes Indiana am Ufer des Amazonas und bei entsprechendem Wetter beobachten des Sonnenuntergangs am Amazonas. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung in Ceiba Tops)

3. Tag: von Ceiba Tops nach Iquitos

Exkursion zu Fuß oder mit dem Boot, um mehr vom Dschungel des Amazonas kennenzulernen oder freie Zeit zum Genießen der Anlagen der Herberge. Am Nachmittag Rückfahrt nach Iquitos und Transfer zum Flugplatz oder zum Hotel. (Frühstück, Mittagessen)

Der Ablauf der Programme kann entsprechend den Vorzügen der Reisenden sowie aus klimatischen oder organisatorischen Gründen geändert werden.

Kombinationen: Der Aufenthalt im Ceiba Tops kann mit einem Besuch der Hängebrücke in den Baumwipfel und des ethnobotanischen Gartens (siehe IR-IQU-002) oder anderen Touren kombiniert werden 

Beste Reisezeit: durch die Nähe zum Äquator das ganze Jahr über gleichbliebende Bedingungen des tropischen Regenwaldes: sehr warm und jederzeit mögliche heftige Regenfälle. Durch die Regenzeit in den Anden bedingt höherer Wasserstand in den Monaten Januar bis Mai. 

Druckversion dieser Seite

 

Druckversion dieser Seite

Reiseziele in Peru

Arequipa

Cajamarca
Chachapoyas

Chiclayo, Trujillo

Cusco

Huaraz

Iquitos

Lima

Manu

Pacaya-Samiria

Paracas, Ica, Nasca

Puno

Selva Central

Strand im Norden

Tambopata

Tarapoto

Rundreisen

Reisemotive

Katalog

Aktuelles

Reiseberichte

Kontakt

Wer sind wir?

Impressum

 

 

Peru Travel World       
  Facebook   Unsere
Websites 
  Newsletter
Peru-Spiegel-Mail 
 
Loading